Australian Badminton Open - 07.-12.06.16 - Tagesergebnisse - Livestream

Die bayerischen Ligen 2015/16 (Bez.-Klasse B bis Bayernliga) ... DBV-Ligen (Reg.-Liga bis 1. BL)


Nürnberger Stadtmeisterschaften - 18./19.07.15 - Ergebnisse

Newsletter des BBV Bezirks Mittelfranken - Juni 2015

Erlanger Stadtmeisterschaften - 30./31.05.15 - Ergebnisse

Die N24-Dokumentation "Vision Gold" mit Marc Zwiebler und Max Weisskirchen

Badminton DVD fast-and-clever - Lauftechnik und Lauftaktik by Jürgen Holz u. Manuel Massari
Bestellung hier - Trailer


Punktspiel(e) - 1. Mannschaft - 21./22.03.15
[verfasst von Marcus Mehlich am 20.03.15]
[Aktualisierung am 25.03.15]
Punktspielbetrieb
Klassenziel erreicht ! 2x Remis bei SGS Erlangen 2 und dem Baiersdorfer SV
Im vorletzten Match der Saison konnte die "Erste" bei der zweiten Garnitur der Siemensstädter mit dem 4:4 einen weiteren wichtigen Punkt für die Endabrechnung ergattern. Gegen die auf allen Positionen gut besetzten SGSler gelang ein guter Start. Die beiden HD Barth/Mehlich und Plötzner/Plötzner setzten sich in zwei Sätzen durch, wobei Erstere bei ihrem knappen 2-Satz-Sieg ein gutes Stück Arbeit zu leisten hatten. Im DD ersetzte Anja die verhinderte Kirstin. Mit Janice an der Seite wäre in Durchgang 1 fast die Überraschung gelungen. Letztlich setzte sich aber die Erlanger Routine durch. In der Folge waren im 1. und 2. HE "Pflichtsiege" gefordert. Mit Plaum und Schilling auf Erlanger Seite waren die beiden Begegnungen aber keine Selbstläufer. Jan setzte sich schließlich gegen den tapfer kämpfenden Plaum glatt in Zwei durch. Thorsten konnte nach verlorenem 1. Satz und Rückstand in Durchgang 2 erst gegen Satzende gleichziehen. Ein 16:10-Vorsprung im Entscheidungssatz schien eine sichere Bank zu sein. Schilling konnte aber durch einen umstrittenen Linienball aufschließen, wehrte noch drei Matchbälle ab, verschlug aber leichtfertig den letzten Ball. Mehr als das Remis war aber nicht drin. Anja konnte der erfahrenen Chaudhuri nicht gegnügend Gegenwehr bieten, Marcus war nur einen Satz lang halbwegs in Reichweite und das Mixed mit Frank und Janice verlor nach knappem 1. Satz in Durchgang 2 etwas die Linie.

Zum Saisonfinale gegen den Baiersdorfer SV war ein weiterer Punkt vonnöten, um Platz 4 zu verteidigen. Leider musste in diesem Match Thorsten Barth ersetzt werden. Mit Michael Plötzner stand zuverlässiger Ersatz bereit. So gelang ähnlich wie am Vortag mit den beiden Doppelgewinnen ein erfolgversprechender Auftakt. Hier konnten sich Jan und Frank, bzw. Marcus und "Mike" glatt in jeweils zwei Sätzen behaupten. In der Folge ging es hin und her. Plötzner/Berger mussten sich Balles/Schatz knapp geschlagen geben, Jan baute die Führung im Gegenzug auf 3:1 aus. Im Anschluss verlor Marcus gegen den laufstarken Werner in zwei Sätzen und Janice musste sich trotz in der Verlängerung gewonnenem 1. Satz (24:22), in drei Durchgängen mit der Niederlage abfinden. Zünglein an der Waage durfte Frank Plötzner spielen. Eine tadellose Vorstellung (21:11/21:4) brachte den erhofften vierten Punkt, der letztlich genügte, aber keine "Veredelung" mehr zum Sieg durch das verlorene Mixed erfahren durfte.

Letztlich: Ende gut - alles gut. Nach dem Katastrophenstart mit 0:8 Punkten und dem Absturz auf den letzten Tabellenplatz, gelang ab da eine Serie von 13:7 Punkten. Zudem wurde nach dem 24.01. nicht mehr verloren (3:5 gegen Meister und Aufsteiger ASV Niederndorf). Ein Dank an alle Spieler/-innen, die zum guten Gelingen durch ihren persönlichen Einsatz beigetragen haben !

Punktspiele 1. Mannschaft - 21./22.03.15.15
Letzte Aktualisierung am 22.03.15
SGS Erlangen 2
TSV Röttenbach
1. Satz
2. Satz
3. Satz
Baiersdorfer SV 1
TSV Röttenbach
1. Satz
2. Satz
3. Satz
1.HD
Plaum/Schilling
Barth/Mehlich
18:21
19:21
-
1.HD
Friedrich/Werner
J.Plötzner/F.Plötzner
17:21
15:21
-
2.HD
Baer/Schuster
J.Plötzner/F.Plötzner
3:21
8:21
-
2.HD
BöhmAmling
Mehlich/M.Plötzner
13:21
15:21
-
DD
Schleppi/Chaudhuri
Plötzner/Kunz
21:15
21:12
-
DD
Balles/Schatz
Plötzner/Berger
21:17
21:16
-
1.HE
Plaum
Plötzner
15:21
12:21
-
1.HE
Friedrich
Plötzner
7:21
17:21
-
2.HE
Schilling
Barth
21:17
17:21
16:21
2.HE
Werner
Mehlich
21:13
21:18
-
DE
Chaudhuri
Kunz
21:7
21:5
-
DE
Schatz
Plötzner
22:24
21:14
21:14
3.HE
Baer
Mehlich
21:13
21:8
-
3.HE
Amling
F. Plötzner
11:21
4:21
-
GD
Schleppi/Schuster
F.Plötzner/J.Plötzner
21:17
21:8
-
GD
Balles/Böhm
M.Plötzner/Plötzner
21:14
21:11
-
Endstand: 4:4
Endstand: 4:4

Punktspiel(e) - 1. Mannschaft - 21./22.03.15
Verfasst von Marcus Mehlich am 20.03.15
[Bezirksliga]
[Letzte Aktualisierung am 20.03.15]
Punktspielbetrieb
Saisonfinale 2014/15
Auf Bezirksebene finden am Wochenende die letzten Spiele statt. Nach dem 0:8-Fehlstart zu Saisonbeginn, konnte sich die "Erste" trotz häufiger Aufstellungssorgen gut erholen und ist am letzten Spieltag auf Tabellenplatz 4 geklettert. Der Abstieg sollte eigentlich kein Thema mehr sein. In den beiden letzten Matches bei SGS Erlangen 2 sowie dem Baiersdorfer SV gilt es zumindest noch 2 Punkte zu holen - dann sollte Platz 4 angesichts des teilweise schweren Restprogramms der Konkurrenten fast sicher sein.

Aufschlag am Samstag in der SGS-Halle an der Komotauer Straße ist um 14:30. Der Spielbeginn beim Baiersdorfer SV ist am Sonntag wie gewohnt um 10 Uhr. Wer das Team nochmal anfeuern will, ist ein gern gesehener Gast.

* * *
Punktspiel(e) - 1. Mannschaft - 07./08.03.15
[verfasst von Marcus Mehlich am 06.03.15]
[Aktualisierung am 24.03.15]
Punktspielbetrieb
Volle Punkte- 7:1 Sieg gegen Uttenreuth/6:2 gegen TV48 - Sprung auf den 4. Tabellenplatz
Mit dem höchsten Sieg der Saison konnten in der Samstagsbegegnung gegen den SC Uttenreuth zwei weitere wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg eingefahren werden. Damit gelang der Sprung auf Tabellenplatz 4 - punktgleich mit den Teams vom Baiersdorfer SV sowie dem Gegner vom Sonntag (TV 48 Erlangen). Der Sieg war relativ ungefährdet. Einzige Unbekannte war der Einsatz von Thorsten Barth, der erst kurz vor Spielbeginn aus dem Urlaub zurückkehrte, dann aber in Doppel und Einzel auf der Höhe war. Einzig das DD mit Janice und Kirstin musste über die volle Distanz gehen - blieb dann aber siegreich.

Gegen den TV 48 galt es am Sonntag die 3:5 Hinspielniederlage wettzumachen. Während Jan und Michael das 2. HD locker nach Hause fuhren, befanden sich Thorsten und Marcus gerade Mitte des 2. Satzes. Dabei war Durchgang 1 eigentlich bereits verloren. Bei 14:20 schien nichts mehr zu gehen. Punkt für Punkt konnte der Rückstand verringert werden - am Ende ein glückliches 22:20. Das sehr intensive Match ging nach dem 19:21 für die 48er, in den 3. Durchgang. Bei 11:8 und Seitenwechsel war nichts entschieden. In der Folge blieben Barth/Mehlich das sicherere Duo und setzten sich mit 21:14 durch. Janice und Kirstin waren im DD lange Zeit auf Augenhöhe - am Ende fehlten ein paar Punkte. Die drei HE waren eine sichere Bank für uns. Marcus musste sich nach Substanzverlust im HD zwar etwas mühen, blieb aber siegreich. Janice fand nach kurzem Zwischentief im 2. Satz in Durchgang 3 wieder in die Fahrspur, konnte sich frühzeitig absetzen und den Vorsprung bis zum 21:15 verwalten. Im abschließenden Mixed mussten sich Frank und Kirstin den erfahrenen Höfler´s in zwei Sätzen beugen. Endstand 6:2.

Saisonfinale ist in 14 Tagen mit den beiden abschließenden Auswärtsaufgaben bei SGS Erlangen 2 und dem Baiersdorfer SV. Die Erlanger, die noch im Aufstiegsrennen sind, werden eine schwer zu knackende Nuss sein. Gegen Baiersdorf sollte ein gutes Ergebnis möglich sein.

Punktspiele 1. Mannschaft - 07./08.03.15.15
Letzte Aktualisierung am 07.03.15
TSV Röttenbach
SC Uttenreuth 1
1. Satz
2. Satz
3. Satz
TSV Röttenbach
TV48 Erlangen
1. Satz
2. Satz
3. Satz
1.HD
Barth/Mehlich
Spengler/Gortol
21:10
21:16
-
1.HD
Barth/Mehlich
Ang/Höfler
22:20
19:21
21:14
2.HD
F.Plötzner/J.Plötzner
Schobert/Schobert
21:5
21:6
-
2.HD
J.Plötzner/F.Plötzner
Schmidt/Windp.
21:6
21:9
-
DD
Plötzner/Berger
Winkler/Müller
21:19
11:21
21:16
DD
Plötzner/Berger
Höfler/Zeilhofer
20:22
16:21
-
1.HE
Plötzner
Gortol
21:9
21:6
-
1.HE
Plötzner
Ang
21:7
21:7
-
2.HE
Barth
N. Schobert
21:4
21:1
-
2.HE
Barth
Schmidt
21:5
21:6
-
DE
Berger
Müller
5:21
4:21
-
DE
Plötzner
Zeilhofer
21:12
18:21
21:15
3.HE
Mehlich
M. Schobert
21:6
21:9
-
3.HE
Mehlich
Windpassinger
21:14
21:17
-
GD
F.Plötzner/J.Plötzner
Winkler/Spengler
21:7
21:16
-
GD
F.Plötzner/Berger
Höfler/Höfler
12:21
10:21
-
Endstand: 7:1
Endstand: 6:2

Punktspiel(e) - 1. Mannschaft - 07./08.03.15
Verfasst von Marcus Mehlich am 06.03.15
[Bezirksliga]
[Letzte Aktualisierung am 06.03.15]
Punktspielbetrieb
Saison auf der Zielgeraden
V
orletztes Spielwochenende und die beiden letzten Heimspiele für unser Bezirksligateam am Wochenende. Nach den beiden Remis vom letzten Spieltag können wir zwar etwas durchatmen - zurücklehnen ist aber noch nicht angesagt. Der Abstand zu den Abstiegsplätzen ist zwar etwas gewachsen, aber mit zwei Zählern immer noch minimal. Die Konkurrenz schläft nicht. Platz 4 ist ebenfalls mit zwei Zählern Abstand noch in Reichweite. Am Wochenende stellen sich in der Röttenbacher Schluturnhalle der Tabellenletzte Uttenreuth, sowie der TV 48 Erlangen (5.) vor. Gegen Erstere gelang im Hinspiel ein knapper 5:3 Erfolg - gegen die Siemensstädter wurde mit dem gleichen Ergebnis verloren. Es ist also durchaus für Spannung gesorgt.

Spielbeginn in der Röttenbacher Schulturnhalle ist wie gewohnt um 16 bzw. 10 Uhr.

* * *
Punktspiel(e) - 1. Mannschaft - 21./22.02.15
[verfasst von Marcus Mehlich am 20.02.15]
[Aktualisierung am 01.03.15]
Punktspielbetrieb
"Erste" bleibt mit zwei Remis im Soll
Weiterhin personell arg gebeutelt wird unsere 1. Mannschaft. In den Matches gegen Abstiegskonkurrent TSV 1846 Nürnberg 3 sowie gegen den bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer BC Nürnberg 1956 mussten wir viele Löcher stopfen. Jan ist nach seinem Bänderriss im Fuß noch nicht voll einsatzfähig, Marcus nach grippalem Infekt angeschlagen und Kirstin Berger musste terminbedingt durch Anja Kunz ersetzt werden. Dabei wäre gegen die 1846er ein doppelter Punktgewinn das Maß aller Dinge gewesen. Das Spiel begann mit 40-minütiger Verspätung, da ein Gästespieler auf sich warten lies. Den Regularien zufolge wären die beiden Matches mit dessen Beteiligung kampflos an uns gegangen. Wir zeigten uns kulant. Beide Herrendoppel mit Barth/Mehlich und Plötzner/Plötzner erwischten einen guten Start und gewannen in zwei Sätzen. Das ersatzgeschwächte Damendoppel Plötzner/Kunz war gegen Heinrich/Ma chancenlos. Wegen der taktischen Positionierung von Jan Plötzner im Mixed, bestritt Thorsten das 1. Einzel und setzte sich glatt mit 21:14/21:14 gegen Hoepner durch. Bei Marcus an Position 2 reichte die Kraft nur für einen Satz (19:21/14:21). Zwischenzeitlich verlor Anja ihr Einzel, während Jan und Janice im Mixed punkteten. Somit hätte Frank im 3. Einzel zum Zünglein an der Waage werden können. Gegen den unkonventionell agierenden Jung wurde Satz 1 mit 21:18 gewonnen. In der Folge kam dieser im besser ins Spiel und holte sich die Durchgänge 2 und 3. Damit Endstand 4:4. Nicht das eigentlich erhoffte Resultat. Tags darauf rechnete man sich gegen das Team um den bayern- und regionalligaerfahrenen Ex-Röttenbacher Michael Schubert wenig Chancen aus. Die 1956er reisten allerdings mit einer am Vortag erlittenen ersten Saisonniederlage im Gepäck an. Plötzner/Plötzner im 2. Herrendoppel waren erneut ungefährdet. Barth/Mehlich zeigten gegen die favorisierten Schubert/Nisch eine tolle Leistung. Nach 21:18/19:21 stand das Match bei 18:18 im 3. Satz vor der Entscheidung. Ein guter Smash die Linie runter und zwei leichte Fehler der Nürnberger und das Match war mit 21:18 gewonnen. Janice und Anja mussten sich im Damendoppel einer der stärksten Ligapaarungen trotz ansprechender Leistung in Durchgang 2 geschlagen geben. Jan gab sein Einzel gegen Top-Mann Schubert wegen noch nicht auskurierter Verletzung kampflos ab. Thorsten agierte an Position 2 gewohnt souverän (21:12/21:2). In der Folge blieben Anja wie auch das Mixed mit Frank und Janice satz- und punktlos. Bei 3:4 vor dem letzten Einzel musste der kränkelnde Mehlich nun die letzten Körnchen zusammenkratzen, um wenigstens das Remis zu retten. Der Auftakt mit einem 21:11 lies hoffen. Im 2. Satz bot der Nürnberger lange Paroli, um dann dennoch mit 19:21 zu unterliegen. Mit dem erneuten Remis konnte der am Vortag verlorene Punkt wettgemacht und der Abstand auf die Abstiegsplätze auf zwei Zähler ausgebaut werden. In 14 Tagen geben der Tabellenletze SC Uttenreuth sowie der TV 48 Erlangen (Platz 5) ihre Visitenkarte in Röttenbach ab. Drei Punkte sollten machbar sein. Damit könnte man die Abstiegsangst bannen und den Anschluss ans Tabellenmittelfeld herstellen.


Punktspiele 1. Mannschaft - 21./22.02.15
Letzte Aktualisierung am 22.02.15
TSV Röttenbach
TSV 1846 Nürnberg 3
1. Satz
2. Satz
3. Satz
TSV Röttenbach
1. BC Nürnberg 1956
1. Satz
2. Satz
3. Satz
1.HD
Barth/Mehlich
Hoepner/Berdych.
21:14
21:18
-
1.HD
Barth/Mehlich
Schubert/Nisch
21:18
19:21
21:18
2.HD
Plötzner/Plötzner
Pegios/Jung
21:11
21:14
-
2.HD
Plötzner/Plötzner
Helbig/Staude
21:15
21:15
-
DD
Plötzner/Kunz
Heinrich/Ma
4:21
1:21
-
DD
Plötzner/Kunz
Grünhagen/Gehrke
4:21
12:21
-
1.HE
Barth
Hoepner
21:14
21:14
-
1.HE
J. Plötzner
Schubert
0:21
0:21
kampfl..
2.HE
Mehlich
Berdychevskiy
19:21
14:21
-
2.HE
Barth
Nisch
21:12
21:2
-
DE
Kunz
Ma
10:21
8:21
-
DE
Kunz
Grünhagen
2:21
6:21
-
3.HE
F. Plötzner
Jung
21:18
16:21
8:21
3.HE
Mehlich
Staude
21:11
21:19
-
GD
J.Plötzner/Jan.Plötzner
Pegios/Heinrich
21:8
21:18
-
GD
F.Plötzner/Plötzner
Gehrke/Helbig
14:21
10:21
-
Endstand: 4:4
Endstand: 4:4


Punktspiel(e) - 1. Mannschaft - 21./22.02.15
[verfasst von Marcus Mehlich am 20.02.15
[Bezirksliga]
[Letzte Aktualisierung am 20.02.15]
Punktspielbetrieb
"Erste" unter Zugzwang
Vor höchst unterschiedlichen Aufgaben steht unser Bezirksligateam am Wochenende in heimischer Halle. In der Samstagsbegegnung trifft man auf den TSV 1846 Nürnberg 3. Die Hinspielbegegnung endete 3:5. Hier stand allerdings nicht der komplette Kader zur Verfügung. Die "Clubberer" rangieren aktuell mit nur einem Zähler weniger auf Tabellenplatz 7. Schon allein diese Tatsache spiegelt die sportliche Brisanz dieser Begegnung wieder. Ein Sieg ist Pflicht und würde ein kleines Polster auf die Abstiegsplätze schaffen. Von ganz anderem Kaliber sind unsere "Sonntags-Gäste". Der BC Nürnberg führt die Tabelle ungeschlagen an. Gegen das Team um den Ex-Röttenbacher Michael Schubert wird unter normalen Voraussetzung wohl kein Blumentopf zu gewinnen sein.


Spielbeginn in der Röttenbacher Schulturnhalle ist wie gewohnt um 16 bzw. 10 Uhr.

* * *
Punktspiel - 1. Mannschaft - 24.01.15
[verfasst von Marcus Mehlich am 24.01.15]
[Bezirksliga]
[Letzte Aktualisierung am 24.03.15]
Punktspielbetrieb
"Erste" mit Verletzungssorgen knapp am Remis vorbei
Unter keinem guten Stern stand der Rückrundenauftakt unserer 1. Mannschaft in der Bezirksliga am Wochenende. Unser ohnehin nur kleiner Spielerkader wurde im Match gegen den Tabellenzweiten ASV Niederndorf 2 zudem noch durch den Ausfall von Jan Plötzner wegen eines vor drei Wochen erlittenen Bänderrisses im Fuß weiter dezimiert. In der Konsequenz gingen das 2. Herrendoppel kampflos und das 1. Herrendoppel (Mehlich/F. Plötzner) in zwei Sätzen an die Gäste. Überraschen konnten Janice und Kirstin mit einem 3-Satz-Sieg im Damendoppel. Unterlag man im Hinspiel noch glatt in zwei Sätzen, so stand diesmal ein 21:14/16:21/21:16 zu Buche. Im Anschluss konnte Marcus einen weiteren Punkt gegen den etwas angeschlagenen Ruhl (21:14/21:15) einfahren. Nicht einkalkuliert war Thorsten´s Niederlage gegen den agilen Uhl (15:21/21:23) Damit schwanden die Chancen auf einen Punktgewinn. Da sich auch Kirstin Berger im Dameneinzel Henneberg in zwei Sätzen geschlagen geben musste, hätte Frank Plötzner zum Zünglein an der Waage werden können. Er zwang Spägele zwar in einen 3. Satz, konnte hier aber nicht mehr die entscheidenden Akzente setzen. Damit war der abschließende Sieg (18:21/21:5/21:16) des Mixed Barth/Plötzner nur noch Ergebniskosmetik. Endstand 3:5.


Nach einer abermals längeren Punktspielpause von 4 Wochen haben wir 1846 Nürnberg 3 zu gast. In der zweiten Begegnung treffen wir auf den ungeschlagenen Tabellenführer BC Nürnberg.

Punktspiel 1. Mannschaft - 24.01.15
Letzte Aktualisierung am 24.01.15
TSV Röttenbach
ASV Niederndorf 2
1. Satz
2. Satz
3. Satz
1.HD
Mehlich/F.Plötzner
Uhl/Spägele
11:21
9:21
-
2.HD
J.Plötzner/M.Plötzner
Ruhl/Korthaus
0:21
0:21
kampflos
DD
Plötzner/Berger
Henneberg/Phuangrat
21:14
16:21
21:16
1.HE
Barth
Uhl
15:21
21:23
-
2.HE
Mehlich
Ruhl
21:14
21:15
-
DE
Berger
Henneberg
13:21
10:21
-
3.HE
F. Plötzner
Spägele
18:21
21:17
13:21
GD
Barth/J. Plötzner
Korthaus/Phuangrat
18:21
21:5
21:16
Endstand: 3:5

Punktspiel - 1. Mannschaft - 24.01.15 - Vorbericht
[verfasst von Marcus Mehlich am 24.01.15]
[Bezirksliga]
[Letzte Aktualisierung am 24.01.15]
Punktspielbetrieb
Rückrundenauftakt der "Ersten"
Nach 8-wöchiger Winterpause startet auf Bezirksebene am Wochenende der Spielbetrieb zur Rückrunde. Nach mäßigem Start unserer Mannschaft zu Saisonbeginn und vier Niederlagen in Folge, war in den letzten drei Spielen ein positiver Aufwärtstrend zu verzeichnen (5:1 Punkte). Zur Saisonhalbzeit konnte man sich damit mit 5:9-Punkten vom Tabellendende etwas absetzen und belegt aktuell Tabellenplatz 6. Bis auf Platz 4 ist es nur ein Punkt - die ersten Drei der Tabelle sind dann allerdings schon weitere mindestens 4 Punkte entfernt.

Gegner am Samstag in heimischer Halle ist der aktuell Tabellenzweite ASV Niederndorf 2. Eine schwere Aufgabe, da die Gäste aufgrund eines großen Spielerpools oftmals aus dem Vollen schöpfen können. Aufschlag in der Schulturnhalle ist ab 16 Uhr.